5. Brandenburger Woche der Frankophonie / 25. bis 30. März 2019

Sehr geehrte Schulleiterin, sehr geehrter Schulleiter,

rund um den Globus sprechen mehr als 300 Millionen Menschen die französische Sprache. Sie leben sowohl in Frankreich als auch in Tunesien, in Haiti, in Belgien, der Schweiz oder Polynesien, in Kanada, Burkina Faso oder im Libanon. Aber auch Luxemburg, die Karibik-Insel Guadeloupe und weite Teile Nord-, West- und Zentralafrikas gehören zum großen, weltumspannenden frankophonen Sprach- und Kulturraum, der über 100 Länder umfasst.

Was will die „Brandenburger Woche der Frankophonie“?

Die inzwischen „5. Brandenburger Woche der Frankophonie“ möchte auch in diesem Jahre wieder die kulturelle Vielfalt der Frankophonie aufleben lassen und zeigen, welche persönliche und sprachliche Bereicherung diese darstellt.

Bestehende Bezüge sollen gestärkt, neue Verbindungen geschaffen werden, und dafür kommen die Föderation Wallonien-Brüssel, Kanada, Benin, Frankreich oder Madagaskar an die brandenburgischen Schulen!

Unterstützt wird die Initiative vom Institut français, vom Centre français de Berlin, der Vereinigung der Französischlehrerinnen und -lehrer e.V. (VdF) sowie vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg.

Worin besteht das besondere Angebot für 2019?

Gegenstand dieser Gemeinschaftsinitiative ist eine Veranstaltungsreihe für Schülerinnen und Schüler an ausgewählten brandenburgischen Schulen. Mit spielerischen und künstlerischen Mitteln soll das Interesse an frankophonen Ländern, ihren Menschen, Geschichten und Kulturen angestoßen oder vertieft werden - Angebote als „Anregung zur Hinwendung“.

Angebote

Kurzbeschreibung

Zielgruppe;

max. Gruppengröβe

Besondere Hinweise

Theater –

Thealingua

Körper, Mimik, Stimmen, Worte und Raum: Theater und gemeinsame Spiele - so wird Ihr Französisch ausdrucksvoller!

Ab Jahrgangsstufe 1
15 Schüler maximal

Aula oder großer, leerer Raum

Zirkus –

Karakuli

Clownerie, Jonglieren, Zirkusspiele und Sprachanimation

Ab Jahrgangsstufe 1
15 Schüler maximal

Aula oder großer, leerer Raum

Musik –

Mélinée

Ein Workshop, in dem die Teilnehmer ihr eigenes Lied komponieren und interpretieren (mit  Akkordeon-Begleitung)

Ab Jahrgangsstufe 1
25 Schüler maximal

Tafel,

Stuhlkreis

Besuch einer frankophonen Botschaft in Berlin

Besuchen Sie die Berliner Vertretung eines frankophonen Landes (z.B. Kanada, Madagaskar, usw.)

In Bezug auf Gruppengröße und –alter werden wir Ihnen einen Vorschlag machen

Die Fahrtkosten werden nicht erstattet

Besuch aus einer frankophonen Botschaft in Ihrer Schule

Empfangen Sie einen Vertreter eines frankophonen Landes in Ihrer Schule (z.B. Belgien oder Benin)

In Bezug auf Gruppengröße und –alter werden wir Ihnen einen Vorschlag machen

Großer Raum

Besuch im Institut français Berlin

Besichtigung einer Bilderausstellung und/oder Lesung eines frankophonen Märchens

Ab Jahrgangsstufe 3
20 Schüler maximal

Die Fahrtkosten werden nicht erstattet

Filmvorführung im Centre français de Berlin

Am 29/03 werden frankophone Filme (OmU) im CFB gezeigt

Ab Jahrgangsstufe 5

Die Fahrtkosten werden nicht erstattet

Was ist zu beachten?

  • Die Angebote richten sich, soweit nicht anders ausgewiesen, an Schülerinnen und Schüler jeglicher Schulformen; sie sind für die Schulen kostenfrei. Die Angebote werden in der Regel vor Ort, d.h. in den Schulen realisiert.
  • Die beschriebenen Angebote werden hauptsächlich für den Zeitraum der „5. Brandenburger Woche der Frankophonie“, zwischen dem 25. und 30. März 2019, unterbreitet und in diesem auch realisiert. Nur in Einzelfällen kann davon abgewichen werden.
  • Es wird von den teilnehmenden Schulen erwartet, dass die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld über die Veranstaltung informiert werden. Die Schülerinnen und Schüler sollen  auf die Veranstaltung inhaltlich eingestimmt werden. Den ausgewählten Schulen wird mit der Zusage ein Informationsblatt zur Frankophonie zugesendet, das in die Vorbereitung einfließen kann.
  • Es wird von den teilnehmenden Schulen erwartet, dass während der Veranstaltung (mindestens) eine betreuende Lehrkraft anwesend ist.

Um einen Überblick zu erhalten, welche Schulen Interesse an den Angeboten zur Gestaltung der „Brandenburger Woche der Frankophonie“ haben, bitten wir Sie, folgendes Online-Formular spätestens bis zum 28. Februar 2019 auszufüllen. Eine Rückmeldung von unserer Seite bekommen Sie in der Woche vom 4. März. Es wird im Voraus darauf aufmerksam gemacht, dass die Kapazitäten begrenzt sind und unter Umständen nicht jede Interessenbekundung berücksichtigt werden kann.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Frau Capucine Valois
Institut français
Pariser Platz 5, 10117 Berlin / Tel.: 030- 59 00 392 88
capucine.valois@institutfrancais.de

Herrn Dr. Thomas Strobel
Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg
Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam / Tel.: 0331- 866 3564
thomas.strobel@mbjs.brandenburg.de

Wir freuen uns auf Ihre Interessenbekundung und wünschen Ihnen eine erfolgreiche „5. Brandenburger Woche der Frankophonie“!

Schule
Ansprechpartner/in
Bevorzügte Aktivität
Schülergruppe
Verfügbarkeit
Die beschriebenen Angebote werden hauptsächlich für den Zeitraum der „5. Brandenburger Woche der Frankophonie“ 2018, zwischen dem 25. und 30. März 2019, unterbreitet und in diesem auch realisiert. Nur in Einzelfällen kann davon abgewichen werden. Nur die Filmvorführungen im Centre francais de BErlin sind ausschließlich am 29. März.